Sonntag, 6. September 2015

Wir gedenken unserer Gründerin und langjährigen Vorsitzenden


Was Lioba Werrelmann zur Anzeige geschrieben hat: Was kann ein einzelner Mensch tun angesichts des Elends dieser Welt? Unendlich viel. Meine Freundin Helga hat es mir gezeigt. Dank ihr haben philippinische Straßenkinder ein Dach über dem Kopf, medizinische Versorgung, gehen zur Schule. Einige studieren, die ersten sind fertig. All das hat eine kleine blonde Frau aus Jülich geschafft, zusammen mit ihrem klugen Mann und vielen Freunden, die sie lieben. Helga ist seit einem Jahr tot. Sie fehlt unendlich. Doch in unseren Herzen ist sie für immer lebendig. Und ihre "Aktion Wasserbüffel" blüht und blüht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten